Lesen und Sport - das passt

Britte Heidemann eröffnete den Leseclub

Dellbrück (ac). Lysandros ist furchtbar aufgeregt, denn sein Vater nimmt ihn mit zu den Olympischen Spielen. Durch eine Unbekannte wird ihm eine Botschaft zugespielt, die zeigt, dass den Spielen ein Anschlag droht. Lysandros und seine Freunde spielen Detektive. 

Vor 2000 Jahren spielt Renée Hollers Kinderkrimi "Unter den Augen der Götter", aber ist deswegen nicht weniger spannend und vermittelt ein wenig Hintergrundwissen über die Geschichte der olympischen Spiele.

Dass Sport und Lesen sich nicht ausschließen, zeigte auch Britta Heidemann, die den Kindern der KGS Urnenstraße Auszüge des Buchs vorlas. Die Degenfechterin und Olympiasiegerin von 2008, Weltmeisterin von 2007 und Silbermedaillengewinnerin von 2012 ist selbst Buchautorin und hat in Köln Chinesisch studiert. Mit ihrer Lesung eröffnete sie den "Leseclub" der Grundschule, die in Dellbrück Standorte in der Thurner Straße und Urnenstraße hat.

Der Leseclub ist ein Projekt, das von der Stiftung Lesen und der Stiftung "Run & Ride for Reading" gefördert wird. Zum Angebot gehören auch Vorlesenachmittage in der Schule. Die Kinder, die Lust auf das Buch bekommen hatten, konnten die Geschichte also weiterverfolgen. Zum Abschluss gab es noch eine aufregende Fechteinlage mit Schutzkleidung, für die Britta Heidemann alle Utensilien, von Gummidegen bis zur Maske, mitgebracht hatte.

Letzte Änderung: Donnerstag, 08.10.2015 17:12 Uhr

Kölner Bilderalben

Hier sehen Sie zahlreiche Fotostrecken zu aktuellen Events... (50 Alben) »

SPORT IN KÖLN

Köln ist eine Sportstadt. Die Vielfalt der Sportarten spiegelt sich in den Vereinen wider. Wir bieten Ihnen auf dieser Seite die ganze Bandbreite des lokalen Sports. »

Zufrieden mit der Zustellung?

Köln. Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des KÖLNER WOCHENSPIEGEL. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen... »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »