Neue Wassertanks für Lichtblick-Garten

Shell unterstützt Projekt für Langzeitarbeitslose

Wesseling. Es gibt kein fließendes Wasser im Projektgarten des Vereins Lichtblick in Wesseling. Deshalb hat die Shell Rheinland Raffinerie der Initiative jetzt vier große Tanks als Wasserspeicher gespendet. Die Lichtblick-Mitarbeiter konnten die Behälter heute in Gegenwart von Wesselings Bürgermeister Hans-Peter Haupt entgegen nehmen. Damit unterstützt die Rheinland Raffinerie ein Lichtblick-Projekt zur Förderung Langzeitarbeitsloser.

Bereits seit März verwandeln bis zu 15 Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 62 Jahren ein von der Stadt zur Verfügung gestelltes Wiesengrundstück in einen Gemüsegarten. Dabei arbeiten sie unter fachlicher Anleitung einer ausgebildeten Gärtnerin.

Sowohl dieses Projekt als auch die Wasserspeicher der Rheinland Raffinerie sind für Wesselings Bürgermeister Hans-Peter Haupt eine willkommene Unterstützung: "Gerade in der jetzigen Zeit - die Stadt Wesseling befindet sich im Nothaushalt - sind wir auf engagierte Privatpersonen, Institutionen und Firmen angewiesen", sagt er. "Ich weiß aus vielen Gesprächen, dass das Interesse und die Bereitschaft sehr groß sind, sich für die Stadt, für die hier lebenden Menschen, einzubringen. Gemeinsam lässt sich so viel für Wesseling erreichen und bewirken. Ich danke der Shell Rheinland Raffinerie sehr herzlich, dass sie dieses Projekt für Langzeitarbeitslose unterstützt".

Bereits seit fünf Jahren arbeitslos ist der 49-jährige Ralf L.: "Wenn sie den ganzen Tag nichts zu tun haben, läuft alles quer. Deshalb ist es gut, wieder einen geregelten Tagesablauf zu haben." Der bestand zunächst darin, die Grasnarbe zu entfernen, die Erde umzugraben und dann Beete anzulegen. Die meisten Projektteilnehmer hätten keine abgeschlossene Berufsausbildung, erklärt Daniela Büscher-Jonas, Integrationsbegleiterin von Lichtblick e. V. Im Gartenprojekt lernen sie nun in Theorie und Praxis, wann und wie man die Pflanzen sät, pflegt, und erntet. "Die Kenntnisse, die sie jetzt erwerben, und der geregelte Arbeitsalltag sollen ihnen helfen, einen Weg ins Berufsleben zu finden." Das ist auch der Grund, warum die ARGE Rhein-Erft das zunächst bis Ende des Jahres befristete Projekt finanziert.
Für den Erfolg des Gartenprojektes spielen auch die würfelförmigen Kunststoffbehälter der Rheinland Raffinerie eine wichtige Rolle, denn das Grundstück hat keinen Wasseranschluss. Doch angesichts des trockenen Sommerwetters ist das Bewässern der Beete eine wichtige Aufgabe, damit die Pflanzen nicht vertrocknen. Hier kommen nun die Behälter als Wasserspeicher zum Einsatz: Jeder der vier Tanks fasst 1000 Liter, die Gesamtmenge entspricht dem Volumen von bis zu 30 Badewannen.

"Ursprünglich dienten die Tanks der Raffinerie zur Lagerung von Zwischenprodukten", erklärt Ralf Büscher, Mitarbeiter der Rheinland Raffinerie. Er übergab die Behälter an Lichtblick e. V. "Wir haben sie aber vor der Übergabe gründlich von einer zertifizierten Fachfirma reinigen lassen, damit die Projektteilnehmer sie ohne Bedenken als Wasserspeicher einsetzten können."

Jeder der Gartenbauer erhält schließlich eine Bescheinigung darüber, was er gelernt und geleistet hat. "Sehr wichtig ist aber auch, dass sie einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen können, die ihnen Erfolgserlebnisse bringt", sagt Daniela Büscher-Jonas. "Im Garten sehen sie, wie ihre Arbeit sprichwörtlich Früchte trägt." Das motiviert auch Ralf L. immer wieder: "Wenn alles gut gedeiht können wir demnächst Tomaten, Gurken, Zucchini, Kartoffeln und auch Zwiebeln ernten", hofft der 49-Jährige. "Aus einer einfachen Wiese diesen Garten zu schaffen, das ist eine Herausforderung und ein tolles Erfolgserlebnis zugleich."

Weitere Informationen über die Leistungen und Angebote des Vereins Lichtblick sind über Daniela Büscher-Jonas erhältlich: Tel. 0 22 36-89 62 94.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »