Bald kommt die Abrissbirne

Am Lärchenweg in Berzdorf entstehen 18 Einfamilienhäuser

Von Montserrat Manke 

Berzdorf. Bis auf zwei Familien sind schon alle Mieter raus, und im September, spätestens aber Oktober komme die Abrissbirne: Vier Mietshäuser der Gemeinnützigen Wohnungsbau Gesellschaft Rhein Erft am Lärchenweg werden abgerissen.

Zuerst habe man die Objekte mit gesamt 16 Wohnungen "auf Herz und Nieren" geprüft, ob sich eine Modernisierung lohne, aber das hätte sich wirtschaftlich nicht gerechnet, wie GWG-Geschäftsführer Achim Leirisch der Redaktion auf Anfrage mitteilte.

Den Mietern sei man bei der Suche nach einer Bleibe behilflich gewesen, und auch einiges aus dem eigenen Bestand anbieten können. Beim Umzug war man behilflich und es gab dabei finanzielle Unterstützung. " Das ist alles sehr positiv gelaufen", so Leirisch, der betonte, dass man niemand gekündigt, und keinen zeitlichen Horizont gesetzt habe. Die letzten beiden Familien ziehen zum 30. September aus.

Geplant ist an gleicher Stelle der Neubau von Einfamilienhäusern mit etwa 100 Quadtratmeter Wohnfläche, maximal 18 Stück. Zurzeit sucht die GWG einen Interessenten für die Maßnahme, denn das Grundstück (mit dem Garagenhof) soll verkauft werden. Der Baubeginn für die neuen Berzdorfer Häuser ist für Anfang 2011 anvisiert und die GWG will gerne mit Partnern vor Ort zusammen arbeiten.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »