Die Post macht mobil

Neuer Briefkasten für Uedorf

Uedorf (mm). Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Freude machen. Aktuell sind die Anwohner des kleinen Rheindorfes glücklich darüber, dass sie endlich wieder einen Postkasten im Dorf haben.

Denn nachdem vor etwa zehn Jahren der Briefkasten vor der ehemaligen Poststelle in Uedorf im Rahmen von Rationalisierungsmaßnahmen nach Angaben von Ortsvorsteher Bernd Marx "still und leise" demontiert worden sei, mussten die Uedorfer teilweise sehr weit laufen ,um den nächsten Briefkasten zu erreichen.

Bei der Seniorenbeiratswahl im Frühjahr baten viele Senioren den Ortsvorsteher dafür zu sorgen, dass ein zusätzlicher Briefkasten aufgestellt würde, da insbesondere für Menschen mit Gehbehinderung eine Strecke von 800 Meter bis zum nächsten Briefkasten einfach zu weit sei.

Und der parteilose Marx machte mobil, wandte sich persönlich an den Chef der Deutschen Post, Dr. Frank Appel: In einem persönlichen Schreiben bat der Ortsvorsteher im Juni um Abhilfe. Nach mehreren Wochen kam grünes Licht aus dem Posttower in Bonn: Bundesweit würden 2000 neue Briefkästen im Rahmen einer Kundenzufriedenheitsoffensive der Post aufgestellt.

Uedorf war dabei, kurzfristig wurde der neue Kasten aufgestellt, so dass nun alle Uedorfer, insbesondere die Senioren den neuen Briefkasten an der Ecke Heisterbacher Straße/Windmühlenstraße Barriere frei nutzen können.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »