Der Chemie in die Töpfe schauen

Tag der offenen Tür bei der Evonik

Wesseling. Am 1. September beginnen 55 junge Menschen ihre Ausbildung bei Evonik im Rheinland. Das Unternehmen weist in der Region mit 9,8 Prozent eine Ausbildungsquote auf, die noch deutlich über dem hohen Branchenschnitt der chemischen Industrie liegt.

Für das Ausbildungsjahr 2011 sucht Evonik für die drei Standorte Wesseling, Lülsdorf und Kalscheuren 53 Auszubildende in den Berufen Chemikant(in), Industriekaufmann (-frau), Industriemechaniker(in), Chemielaborant(in), Elektroniker(in) für Automatisierungstechnik, Anlagenmechaniker(in), Feuerwehrleute, Fachkraft für Lagerlogistik, Mechatroniker(in), Fachinformatiker(in) und Koch.

In Vorbereitung auf den Ausbildungsstart 2011 veranstaltet Evonik für Schüler, Eltern, Lehrer und alle Interessierten und Neugierigen einen Tag der offenen Tür der Ausbildung am Samstag, den 4. September von 10-14 Uhr im Bildungszentrum in Wesseling an der Brühler Straße.

Was gibt es zu sehen und auszuprobieren?
Elektroniker(in) für Automatisierungstechnik: Automatisieren einer Produktionsanlage, Modellregelstrecken, Automatisieren einer Transportstrecke
Industriemechaniker(in), Anlagenmechaniker(in): Warmumformen, Schmieden, autogenes Schweißen verschiedener Metalle, kompletter Herstellungsprozess eines Werkstücks mit Drehen, Fräsen, Bohren, Feilen, Sägen, Polieren, Schleifen
Chemikant(in): Steuern einer chemischen Reaktion in einer Universalreaktionsapparatur und Auslesen verschiedener Parameter aus dem Prozessleitsystem
Chemielaborant(in): Filtrieren von Suspensionen, Härtebestimmung von Wasser, Herstellung eines anorganischen Präparats.

In Vorträgen werden die Berufe vorgestellt. Im Gespräch mit den Auszubildenden und Ausbildern können die Gäste ihre individuellen Fragen klären. Und natürlich gibt es auch Getränke und Würstchen vom Grill.

Sicherheit hat für Evonik einen hohen Stellenwert. Um die jungen Menschen an das Thema heranzuführen, erwartet die Gäste eine Aktion zum Mitmachen. Auf einem Motorradsimulator können schwierige Strecken gemeistert werden, eine Rauschbrille vermittelt realistisch die Wahrnehmung unter Drogen- beziehungsweise Alkoholeinfluss. Und auch Seh- und Reaktionstests sind im Angebot. Die Aktion läuft in Zusammenarbeit mit der deutschen Verkehrswacht.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »