Die Könige vom See

"Seefest" beim Fischerverein

Von Detlev Junker

Urfeld. Nein, sie fischen nicht im Trüben! Ganz im Gegenteil.  Jedermann und natürlich auch jede Frau ist eingeladen, wenn der Fischerverein Urfeld sein Seefest feiert. Die Fischer warfen schon morgens die Köder ins Wasser und hofften auf dicke Fische.

Schließlich ging es darum, sich den Seepokal zu angeln. Das schaffte Markus Pütz. Er holte die längste Forelle aus dem Gewässer. Ein Prachtexemplar von 47 Zentimetern. Zweiter wurde Stefan Impehoven, seine Forelle war 44 Zentimeter lang und mit einer 42 Zentimeter langen Forelle angelte sich Hans Schäfer den dritten Platz.

Nachmittags waren dann die Frauen dran: Sie angelten um die Seeköniginnenehre. Als neue Majestät vom Weiher wurde Christa Rothermund ermittelt. Sie schaffte es,  sich mit einer 38 Zentimeter langen Forelle in die Annalen der Seefestfischerei zu verewigen.

Über ihren Angelerfolg freute sich auch Ehemann und  Vereinsvorsitzender Manfred Rothermund, denn seine Frau habe in den letzten dreißig Jahren erfolglos die Angelrute ins Wasser geworfen. Sie erhielt ebenfalls einen Wandteller  und eine Plakette zur Erinnerung.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »