Schwimmmarathon im Hallenbad

24 Stunden Schwimmen in Wesseling

Von Detlev Junker

Wesseling. Einmal rund um die Uhr schlugen die Wellen hoch im Gartenhallenbad. Die Schwimmabteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Wesseling hatte in Zusammenarbeit mit der Stadt zum 24-Stunden-Schwimmen eingeladen. 

"Wir sehen diese Veranstaltung als Mischung aus hoher sportlicher Herausforderung und Förderung des Trimm Dich Gedankens", sagte Sebastian Augustin. Der 27-Jährige ist Schwimmabteilungsleiter beim TuS und war sehr zufrieden mit der Marathonveranstaltung.

"Es nehmen fast alle Grundschulen teil und auch die Ehrengarde Wesseling ist mit rund 20 Schwimmern in das Wasser gestiegen", zählte Augustin einige der teilnehmenden Gruppen auf. Insgesamt nahmen 478 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Schwimmen teil.

Alle erhielten für den nassen Einsatz eine Urkunde und für mehr als 500 Metern Schwimmstrecke eine Medaille. Die meisten Kilometer schwamm Anja Fischenich mit 26,1 Kilometer sowie Michael Lux mit 18,1 Kilometer.

Zusatzpreise wurden für die älteste Teilnehmerin, Irmgard Durchholz und den ältesten Teilnehmer, Alfred Endres, vergeben. Auch die Schillerschule erhielt Preise. Zum einen hatte sie mit 83 Personen die meisten Teilnehmer und schwamm auch die längste Strecke bei den Grundschulen. Bei den weiterführenden Schulen gewann das Käthe Kollwitz-Gymnasium. Bei den Vereinen sicherte sich der TuS Wesseling mit mehr als 232 Kilometer Platz eins.

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »