"Pläne verschwinden unter dem Tisch"

Grüne wollen Lärmschutzplan beschließen

Wesseling (mm). Seit vielen Jahren setzen sich Wesselings Grüne für einen aktiven Lärmschutz in der Stadt am Rhein ein. Dabei steht natürlich die mitten durch die Stadt führende Autobahn im Zentrum der Bemühungen.

Jetzt zeigen sich die Umweltpolitiker enttäuscht, dass immer noch kein Lärmaktionsplan verabschiedet worden sei, obwohl Wesseling seitens des Bundesemissionsschutzgesetzes schon bis Mitte 2008 dazu verpflichtet gewesen sei. Auf Nachfrage von Dr. Stephanie de Lange im Umweltausschuss habe die Verwaltung mitgeteilt, das der Fachbereich in 2008 einen Entwurf erarbeitet habe.

Dieser aber - so bemängelte es die umweltpolitische Sprecherin der Grünen - sei bis dato weder dem Rat noch dem Ausschuss zur Beratung und Beschließung vorgelegt worden. Jetzt haben die Grünen gefordert, das Thema auf die Tagesordnung für die nächste Sitzung zu nehmen. "Ich bin enttäuscht, wie wenig wichtig der Verwaltung die Lärm und Gesundheitssituation der Bürger sind und die Pläne ohne politischen Beschluss einfach in der Schublade verschwinden", so de Lange.

Letzte Änderung: Mittwoch, 22.09.2010 12:25 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »