Treffen der Kulturen

Protestantinnen und Muslima verstanden sich gut

Wesseling (mm). Das war eine gelungene Premiere: Zum ersten Mal trafen sich Wesselinger Protestantinnen und Frauen vorwiegend aus muslimischen Ländern zu einem interkulturellen Frauentreff im Jugendtreff an der Taunusstraße.

Mit bei dem Frühstück waren allerdings auch zwei Herren: Pfarrer Christoph Rau von der evangelischen Kirchengemeinde und Markus Kröger vom Jugendamt. "Wir wollen den Dialog zwischen den Frauen stärken und zeigen, dass kulturelle Vielfalt mehr ist, als nur Toleranz von Unterschieden", so die türkische Sozialarbeitern Vahide Özer, deren Frauengruppe das Ganze organisiert hatte.

Die Damen kamen sich während des Treffens schon sehr nahe. Schnell wurde klar, wie interessant andere Lebenserfahrungen sein können und es wurden auch schon Adressen ausgetauscht. Es gibt darüber hinaus schon Angebote, auf künstlerischer Ebene zusammen zu arbeiten.

"Wir sind daran interessiert, dass Menschen über ihre Fragen und Bedürfnisse miteinander ins Gespräch kommen und sich untereinander als hilfreich erleben, weil beide gesellschaftliche Gruppen nur so den notwendigen Transfer hinbekommen, der uns gemeinsam stark macht. Besserwisserischen Schlagabtausch gibt es schon mehr als genug", sagte Pfarrer Rau.

Wer sich für den interkulturellen - und durchaus auch religiösen Austausch interessiert, kann sich an Christoph Rau per E-Mail wenden: rau@krapoda.de .


 

Letzte Änderung: Montag, 11.10.2010 14:12 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »