478 Teilnehmer

24-Stunden-Schwimmen: Bürgermeister überreichte Pokale

Wesseling.  Wenn auch die Teilnehmerzahl zurückging, so waren Bürgermeister Hans-Peter Haupt und Sebastian Augustin, der Leiter der Schwimmabteilung des TuS Wesseling, nicht unzufrieden: "Es gilt, beim nächsten 24-Stunden-Schwimmen in 2012 wieder mehr Schulen und Vereine für eine Teilnahme zu begeistern, dann kommen wir zu den alten Zahlen zurück", betonten beide übereinstimmend. In diesem Jahr verzeichnete die Veranstaltung 478 Teilnehmerinnen und Teilnehmer; 2008 waren es noch 828. 

Im Rathaus überreichten Haupt und Augustin jetzt die Pokale und Urkunden. Ältester Teilnehmer war Alfred Endres (88 Jahre), älteste Teilnehmerin Irmgard Durchholz (71 Jahre). Die längste Strecke bei den Damen legte Anja Fischenich mit 26.100 Metern zurück, bei den Herren Michel Lux mit 18.250 Metern. Die meisten Teilnehmer bei den Schulen verzeichnete die Schillerschule (83), gefolgt von der Goetheschule (55) und der Brigidaschule (42).

Die längste Strecke im Wasser legten bei den Grundschulen die Schwimmerinnen und Schwimmer der Schillerschule (161 km) vor der Albert-Schweitzer-Schule (95 km) und der Goetheschule (86 km) zurück; bei den weiterführenden Schulen siegte das Käthe-Kollwitz-Gymnasium (103 km) vor der Privatschule Dany (66 km) und der Fröbelschule (19 km).

Bei den Vereinen siegte in dieser Disziplin der TuS Wesseling mit 231 Kilometern vor der Ehrengarde mit 36 Kilometern. Ingesamt legten die 478 Schwimmerinnen und Schwimmer des 24-Stunden-Schwimmens 1.121,625 Kilometer im Wasser zurück.


Letzte Änderung: Mittwoch, 17.11.2010 13:45 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »