Musical-Projekt "Westside Cologne" wird vorgestellt

Köln (bw). "Es muss was für unsere Jugend getan werden, sie braucht Perspektiven und Inspiration", darin sind sich Tänzerin und Choreografin Suheyla Ferwer, Musiker Arthur Horváth und TV-Star Dirk Heinrichs einig. Und sie haben sich für ein Musical-Projekt entschieden, das sie mit bis zu 100 Schülerinnen und Schülern realisieren möchten. "Westside Cologne" soll es heißen, da das Stück sich an die Westside Story anlehnen soll. Inhalt: Die Geschichte von zwei Liebenden, die nicht zueinander finden dürfen, transportiert ins heutige Köln. Alle Texte und die komplette Musik sollen von den Jugendlichen selber erarbeitet werden. Premiere ist im Dezember nächsten Jahres.
Kompetente Menschen aus verschiedenen Branchen konnten die drei Initiatoren im Vorfeld bereits überzeugen, die Idee finanziell und oder mit Einsatz zu unterstützen. Was genau die Drei vor haben, das kann man am 3. Dezember ab 20 Uhr im Belgischen Haus (Cäcilienstraße 46) erfahren. Eingebettet in einen unterhaltsamen Abend mit Spannung, Musik, Tanz, Lesung und Talk stehen sie dem Publikum für Fragen zur Verfügung. Tickets gibt es unter Telefon 02171/ 343607. Arthur Horvath: "Wir haben diese Veranstaltung geplant, um 51 spendenwillige Kölner zu finden, die das Musical-Projekt unterstützen wollen. Ab 1.000 Euro gibt es als Dankeschön einen roten Teppich und Premierenkarten geschenkt." Dirk Heinrichs: " Wir suchen aber auch noch Firmen, die ihr Know-how zur Verfügung stellen." "Wir suchen Firmen im Bereich Tontechnik, Maskenbild, Service oder Bühnenbild mit seinen vielfältigen Arbeiten wie Elektro, schreinern, malen und vieles mehr. So können Handwerker die Jugendlichen bei der Arbeit kennenlernen und ihnen vielleicht später eine Lehrstelle anbieten."
Weitere Informationen unter www.westside-cologne.de

Letzte Änderung: Donnerstag, 08.10.2015 17:12 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »