Alles so wie immer!

Trotz Nothaushalt schöner Weihnachtsmarkt in der City

Von Montserrat Manke

Wesseling. Es war alles so wie immer, und - um Klaus Wowereit, den regierenden Bürgermeister Berlins zu zitieren - das war auch gut so.

Denn die Wesselinger lieben ihren kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt, der drei Tage lang immer am ersten Advent die Innenstadt bevölkert. Bei den Funken gibt es lecker Essen, Heidi Meyn hat wieder Lachs hausgebeizt und Schmalzbrote geschmiert, die Feuerwehr grillt und die Kindergärten, Schulen, Fördervereine und Privatpersonen bieten viele schöne Sachen an. Dazu kommt das Bühnenprogramm, wo die Vereine auftreten

Und auch wenn in Zeiten des Nothaushaltes alles ein wenig kleiner ist, die Tanne am Rathaus um fünf Meter gekürzt wurde, und es auch schon länger keine neue Sammeltasse gibt: Spaß hat er trotzdem gemacht, der Weihnachtsmarkt.

Denn "von Wesselingern für Wesselinger" ist ein Konzept, das auch im 14. Jahr aufgeht.

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Über 1000 Besucher

Gelungener Weihnachtsmarkt in Berzdorf

Das ist Rekord: Über 1000 Besucher waren beim diesjährigen Weihnachtsmarkt auf dem Gut Hagenhof der Familie Lettmann zu Besuch. Kein Wunder, denn der von der Dorfgemeinschaft und den Vereinen ausgerichtete Markt wird von Jahr zu Jahr immer schöner. »

Letzte Änderung: Mittwoch, 01.12.2010 13:03 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »