Einhundert Prozent stürmisch: Die Domstürmer

Band erobert mit zwei echten Wesselinger Junge die Bühnen

Von Detlev Junker

 

Wesseling. "Hallo zusammen!- Die DOMSTüRMER sind im Haus und wir grüßen euch mit einem stürmischen Tach und Hallo zosamme!!!!" Diese schwungvolle Begrüßung ist Garantie für ein stimmungsvolles Konzert.
Die fünf DOMSTüRMER das sind Micky Nauber, Hotti Hörter, Piddy Kiel, Marcus Maletz und Stephan "Professor" Christ. Und bei Piddy und Micky handelt es sich um echte Wesselinger Junge. Die Domstürmer im Haus zu haben ist für viele Veranstalter - gerade in der Session - ein absolutes Muss. Seit Mitte 2006 touren die sympathischen Musiker durch die Region. Dabei sind sie nicht nur Dom- sondern auch Saal- und Bühnenstürmer. Hits wie "Oberaffengeil", "Hück es de Naach" oder die verrückte Version von "Tulpen aus Amsterdam" wechseln sich dabei mit stimmungsvollen Balladen ab.
Ihr neuer Hit "Happy Weekend (for everybody in the world)" hat sich in kurzer Zeit zur absoluten Wochenendhymne entwickelt. Ganz gleich was sie singen, die Halle singt mit. Und spätestens wenn Micky auf den Tischen tanzt gibt es kein Halten mehr. Die DOMSTüRMER behaupten von sich: "Wir sind einhundert Prozent stürmisch, authentisch, spontan und immer ein wenig verrückt!" Doch wer sind die Musiker, wer steckt hinter dem Erfolg und wie gehen die DOMSTüRMER damit um.
Der Werbekurier wollte es genau wissen und traf sich mit der Band zum Gespräch. Der erste Eindruck ist der, dass die Jungs authentisch sind. Genau so freundlich und echt wie auf der Bühne sind sie auch im Pressegespräch. Da gibt es kein Starallüren, keine Zickereien, nein die DOMSTüRMER scheinen bodenständig geblieben zu sein.
Und auch der Zusammenhalt der Gruppe stimmt. "Wir haben gemeinsam auf ganz kleinen Bühnen angefangen", erinnert sich Micky. Der 40-Jährige Berzdorfer ist Sänger der Gruppe und steht speziell bei den Konzertbesucherinnen hoch im Kurs. "Doch er weiß wo er herkommt. "Meine Kraft für die oftmals anstrengenden Auftritte hole ich mir bei meiner Familie. Und besonders Sohn Nick ist immer dabei wenn Papa auf der Bühne steht. Zwar nicht in Persona, sondern in Form seiner Kinderschuhe. Die baumeln in an Mickys' Mikrofonstativ und gehören zu seinem Auftritt wie der Soundcheck.
Neben dem Gesang ist Micky auch für die kreative Arbeit und CD-Produktionen verantwortlich. .Auch die anderen DOMSTüRMER sind Multitalente. Zum Beispiel der Professor alias Stephan Christ. Der 49-Jährige spielt auf allem, was Tasten. Doch in der Band spielt er nicht nur Keyboard, sondern er pflegt auch sein Hobby: Er hält Seminare. "Von den Orten und Themen her bin ich nicht festgelegt", sagt er. "Ich referiere im Proberaum ebenso wie im Tourbus. Da geht es schon mal um Mickys Hand oder um den besten Kaffee im ganzen Land.
Marcus Maletz ist der DOMSTüRMER-Benjamin. Vor 36 Jahren wurde er in Köln geboren und rockt seit 20 Jahren an der Gitarre. "Geht nicht - gibt's nicht" - so sein Lebensmotto. So ist er gerade im Studio sehr aktiv in der Zusammenarbeit mit Micky. Und schließlich, was wären die DOMSTüRMER ohne ihren Bassisten. Piddy Kiel, einst geboren in Berlin und seit 45 Jahren in Wesseling zuhause. Er gilt als ruhender Pol der Band. "Am Mief ist selten das Klo schuld, sondern meistens der Stinker", sagt er.
Und dann gibt es noch den Mann, der für das Draufhauen zuständig ist. Hotti Hörter. Der 46-Jährige gehört seit Beginn zu den DOMSTüRMERn. Begonnen hat alles vor rund vier Jahren, weil "sich gefunden hat, was zusammen gehört", schaut Micky zurück. Gegründet wurden die DOMSTüRMER von ihm und seinen "stürmischen Brüdern" Piddy, Stephan , Marcus und Hotti. Ihren Durchbruch erreichte die Band mit dem Hit "Oberaffengeil": "Das war die Initialzündung", schaut Micky zurück. "Seitdem geht es für uns richtig ab".

Letzte Änderung: Donnerstag, 06.01.2011 14:02 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Termine im Dezember

Was ist los in der Stadt am Rhein? Hier die Dezembertermine downloaden! »

Umfrage

Da gehen die Geschmäcker auseinander: Die einen wollen ihre Festtagsgans, andere sagen "weniger ist mehr": Was kommt bei Ihnen Weihnachten auf den Tisch? »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Die Kickbox-WM in Bildern!


Gleich hier unsere Bilder gucken! (28 Bilder) »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »