Körpereigene adulte Stammzellen helfen beim Knochenbruch

Innovative Methode erstmals im Dreifaltigkeits-Krankenhaus angewendet

Wesseling. Es war ein komplizierter offener Bruch des Unterschenkels: Jetzt hat das Chirurgenteam um Prof. Christoph A. Jacobi und Dr. Uwe Ruscher eine solche Fraktur mit Hilfe von körpereigenen adulten Stammzellen behandelt. Eine Premiere für die Unfallchirurgie am Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling, die von Dr. Ruscher geleitet wird.


"Die Knochenqualität unserer 83-jährigen Patientin war sehr schlecht und die Haut großflächig geschädigt. Herkömmliche Verfahren allein hätten keine großen Erfolgsaussichten gehabt. Denn an der betreffenden Stelle ist der Heilungsprozess selbst bei jungen Menschen zuweilen sehr langwierig", erklärte Dr. Ruscher. "Unsere Patientin war zudem aufgrund ihres Alters nicht lange liegefähig und eine Ruhigstellung des Beins mit anderen Verfahren nicht empfehlenswert."

Zunächst wurde der Knochen in einer ersten Operation gerichtet und stabilisiert. Dann führte der Experte zusammen mit seinem Team - den Assistenzärzten Dr. Florian Brenig, Jan Henkel und Dr. Almut Boost - eine innovative Stammzellentransplantation durch, die erst seit zwei Jahren für den deutschen Markt zugelassen ist.

Diese spezielle OP wird aus Kostengründen nur im Einzelfall und bei besonders komplizierten Frakturen durch die Krankenkassen genehmigt und in der Regel nur an Schwerpunktkliniken angewendet. "Dabei werden adulte Stammzellen aus dem Knochenmark der Patientin entnommen und zusammen mit Medikamenten, die das Knochenwachstum fördern, in den Knochen implantiert", sagte Dr. Ruscher. Dadurch wird der Heilungsprozess des Knochens stimuliert und forciert.

Schon wenige Wochen nach der Operation ist die Genesung so weit fortgeschritten, dass die 83-Jährige zur Reha überwiesen werden kann. "Wir wollten unsere Patientin so schnell wie möglich wieder auf die Beine bringen, um sie in ihrem Alter nicht wochen- oder gar monatelang im Bett liegen zu lassen. Das ist uns gelungen", so Dr. Ruscher abschließend.

Letzte Änderung: Freitag, 07.01.2011 17:01 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Termine im Dezember

Was ist los in der Stadt am Rhein? Hier die Dezembertermine downloaden! »

Umfrage

Da gehen die Geschmäcker auseinander: Die einen wollen ihre Festtagsgans, andere sagen "weniger ist mehr": Was kommt bei Ihnen Weihnachten auf den Tisch? »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Die Kickbox-WM in Bildern!


Gleich hier unsere Bilder gucken! (28 Bilder) »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »