"Hey, die sind voll nett"

"Global Care Day": LyondellBasell Mitarbeiter im Einsatz für das Gemeinwohl

Wesseling. Am weltweiten "Global Care Day" der LyondellBasell haben sich in diesem Jahr wieder rund 60 Mitarbeiter aus dem Werk in Wesseling fürs Gemeinwohl engagiert und in ihrer Nachbarschaft Projekte und Initiativen unterstützt.

Zwei Gruppenräume im Kindergarten "Villa Kunterbunt" an der Jahnstraße erstrahlen inzwischen in neuen Farben. Nach Vorstrich am Donnerstag und Hauptstreichgang am Samstag zaubern die LyondellBasell-Azubis am Montag noch die letzten Ornamente, die Teil eines wohlüberlegten "Feng Shui" - Farbkonzepts sind, an die Wände.

Die Grundausstattung für die in Vorbereitung befindliche Fahrradwerkstatt der Fröbelschule ist ebenfalls angeliefert. Ein LKW mit Kran war erforderlich, um die schwere Werkbank, den Aufbewahrungsschrank, zwei Fahrradreparaturständer und jede Menge Zubehör in die Schule zu transportieren.

"Hey, die sind voll nett. Die meckern überhaupt nicht wenn die arbeiten sollen und die haben Respekt voreinander", so ein beeindruckter Schüler, der beim Abladen und Tragen der Schubladen, Werkzeuge, Schläuche und diverser Kleinteile mithalf.

Schulleiter Michael Fuhr war voll des Dankes für das Engagement des Unternehmens und hofft nun, dass auch die noch erforderlichen Kabelverlegungs- und Installationsarbeiten in der künftigen Werkstatt zügig in Angriff genommen werden, damit es bald losgehen kann.

Rege Betriebsamkeit herrschte am Samstagnachmittag im Caritas Altenwohnheim St. Lucia. Pünktlich zur bewährten Kaffeetafelzeit füllten sich die Räume in denen vier Ausbilder der LyondellBasell zusammen mit rund einem Dutzend Auszubildenden zwei Computerräume eingerichtet hatten.

In dem einen durften die neugierigen Seniorinnen und Senioren über eine Wii-Spielekonsole ihr Glück beim Bowlen versuchen. Weil das den Bewohnern offenbar so viel Spaß gemacht hat, wird das Wesselinger Werk dem Haus eine eigene Spielekonsole schenken.

Im zweiten Raum bildeten sich zahlreiche Grüppchen von Bewohnern/innen und jungen Auszubildenden, die sich jeweils gemeinsam um einen Laptop scharten. Gemeinsam tauchten die Teams dann in die digitalen Welten ab, gingen auf Ahnenforschung oder schauten sich die Satteliten- Bilder ihrer Geburtsorte an.

Wenn sich der Erfolg einer Müllsammelaktion über die Menge dessen, was zusammenkommt, definiert, so war auch der Abfall - und Treibgutsammlung am Rheinufer wieder ein zweifelhafter Erfolg beschert. Knapp 500 Kg in drei Stunden, ein ganzer Pritschenwagen der Wesselinger Entsorgungsbetriebe bis oben hin voll kam zusammen, mit alten Sesseln, rostigen Fahrrädern, jede Menge Flaschen und Trinkgelageresten und gefüllten Müllsäcken.

"Manchmal ist man fassungslos, was die Leute alles wegwerfen!" so Josef Rott, einer der Sammler, der trotzdem Spaß hatte und von der Aktion fleißig Videos drehte für sein privates Archiv. Im Anschluss an die Aktion gab' s dann für alle Teilnehmer noch ein schönes Picknick in der Sonne am nunmehr blitzblank sauberen, weißen Sandstrand am Rhein.

Weltweit waren an diesem Tag über 3000 Freiwillige der LyondellBasell an 64 Standorten und in 70 Einzelprojekten im Einsatz.

Weitere Infos zur Lyondellbasell: www.lyondellbasell.de

 

Und natürlich hier bei uns:

Ein Semester nach Australien

LyondellBasell: 33 "Azubis" haben ausgelernt

Mit einer glatten eins hat Elvira Urmeew ihre duale Ausbildung bei der LyondellBasell abgeschlossen. Jetzt geht sie für ein Auslandssemester nach Australien. Die anderen jetzt Ex-Azubis werden entweder vom Werk übernommen oder wechseln in die reine Studienphase. »


Der Chemie in die Töpfe schauen

Tag der offenen Türe im Bildungszentrum der LyondellBasell

Den Ausbildern und Auszubildenden auf den Zahn fühlen und dabei den Chemiegiganten LyondellBasell kennen lernen - all das kann man beim Tag der offenen Türe, zu dem das Wesselinger Werk ins Ausbildungszentrum einlädt. »


Ausleihen, lesen und auch tauschen

"Offener Bücherschrank" des Kunstvereins Wesseling

Wesseling (huz). Der Wesselinger Kunstverein und das Werk Lyondellbasell haben im Rathaus einen "Offenen Bücherschrank" offiziell an die Stadt übergeben. Angeregt durch ein Bonner Vorbild hatte der Kunstverein um seine Vorsitzende Dagmar Ueding die Lyondellbasell zuvor um Hilfe gebeten, um diesen Bücherschrank aufstellen zu können. »


Dr. Stefan Wietfeldt-Haltenhoff wird neuer Standortleiter

Basell Polyolefine GmbH erhält neuen Geschäftsführer

Wesseling. Das Werk Wesseling/Knapsack der Basell Polyolefine GmbH bekommt einen neuen Standortleiter und die Gesellschaft einen neuen Geschäftsführer. Dr. Stefan Wietfeldt-Haltenhoff wird die Aufgabe des Standortleiters zum 1. Februar übernehmen. Er wird Dr. »


In Treue fest verbunden

Ungebrochen große Resonanz auf Einladungen des Pensionärsvereins

Wesseling. Es gibt Veranstaltungen, da darf man sicher sein, dass sie ausverkauft sind. Das sind Fußballspiele in Köln gegen die rheinischen Erzrivalen, das sind die Stunksitzungen im Kölner Karneval und - das sind die Veranstaltungen des Pensionärsvereins der LyondellBasell und ihrer Vorgängerunternehmen. »


Zwei Bäume von der LyondellBasell

Chemieriese sponsert am "Basellkreisel"

Wer abends am Mühlenweg vorbeifährt, sieht sie sofort: Die beiden großen Weihnachtsbäume, die die LyondellBasell aufgestellt hat. In Zeiten des Nothaushaltes ist die Verwaltung dem Werk natürlich dankbar für das Engagement. »


Gemeinsam durch die "Grüne Hölle"

Azubi-Ausflug zum Nürburgring

Wesseling. Grün wird sie genannt, die Hölle rund um das früher gottverlassene Dörfchen Nürburg. Grün, weil es rundum nichts als Wald und Wiesen gibt. Aber "Hölle" nicht, weil dort so manch teuflischer Ureinwohner sein Unwesen treibt, sondern weil der Volksmund mit "Hölle" die Qualität der in den... »


Seit Samstag früh wird abgefackelt

Ausfall in Produktionsanlage: Weithin sichtbare Fackeltätigkeit

Bis ins Vorgebirge konnte man am Mittag die Fackel bei der LyondellBasell sehen: Wie das Werk mitteilte, kommt es seit Samstag früh wiederholt zu Fackeltätigkeiten. »


Ein "Wanderkunstwerk"

Kunstverein überreichte Wesselinger Bild an den Bürgermeister

Nun also hat es seinen Weg ins Rathaus gefunden, das originelle Wesselinger Bild, an dem Bürgerinnen und Bürger der Stadt mitgearbeitet haben. Hans Peter Haupt, Bürgermeister, war ganz begeistert und hätte das Kunstwerk am liebsten gleich in seinem schmucken Büro aufgehangen. »

Letzte Änderung: Freitag, 15.04.2011 10:32 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »