Hinter den Kulissen von RTL

Soapstar Stefan Bockelmann im Phoenix Theater Wesseling

Wesseling. Einen für das beschauliche Wesseling ungewohnten Prominentenauflauf gab es vor den Türen des Phoenix Theaters im Rheinforum, darunter Claudelle Deckert ("Rote Rosen", "Unter uns") und die ehemalige "Millowitsch-Theater"-Schauspielerin Christa Rockstroh. Der Grund: Stefan Bockelmann, seit nunmehr 10 Jahren als "Malte Winter" einer der Hauptdarsteller der RTL-Serie "Unter uns", präsentierte in einer Vorpremiere seine erste One-Man-Comedyshow.

Der Titel des Programms "Alles bleibt unter uns - Mein Leben mit der täglichen Seife" war dabei Programm. In einem furiosen Ritt durch die Fernsehlandschaft nahm Stefan Bockelmann das begeisterte Publikum mit an seinen täglichen Arbeitsplatz und lüftete dabei so manches Geheimnis: Warum man vom Bauzeichner zum Schauspieler umsattelt ("Irgendwann sah ich aus wie der Oberschenkel von Reiner Calmund: Ich wog 109 Kilo! Da wusste ich: Es muss sich etwas ändern in meinem Leben"), was sich der Maskenbildner bei seiner Frisur gedacht hat ("Wie Justin Bieber, halt nur 30 Jahre älter") und das die Dialoge einer Soap tatsächlich von Autoren geschrieben werden - auch wenn man das manchmal gar nicht glauben mag.

Dabei schlüpfte Stefan Bockelmann im Laufe des Abends in die verschiedensten Rollen, vom ewig bekifften Chefautor, dem Regisseur mit der Stoppuhr in der Hand bis hin zum unbedarften Praktikanten, der nicht nur sich selbst, sondern auch allen anderen im Wege steht. dabei verschwieg er auch nicht die "Schattenseiten" des Schauspielerdaseins: Wenn die Leute auf der Straße den Schauspieler nicht von der Rollenfigur unterscheiden können ("Als bekannter kleinkrimineller Spritti krieg ich in Kneipen grundsätzlich immer die erste Runde ausgegeben"), von der Arbeit mit Kindern und Tieren ("Ich wusste gar nicht, dass auch Hunde Schweißfüße kriegen können") und die ewige Angst des Darstellers davor, über Nacht den unvermeidlichen Serientod zu erleiden, weil einer der Fernsehgewaltigen plötzlich entdeckt: "Ich kann die zerknitterte Hackfresse von diesem Bockelmann nicht mehr sehen".

Unter der behutsamen Regie von Hans Kieseier ("Stunksitzung", vorher Bonner "Springmaus") zeigte der gelernte Schauspieler auch seine tänzerischen und gesanglichen Fähigkeiten und beendete den Abend mit einer nicht ganz ernst gemeinten Liebeshymne an "die große Macht im Himmel, die mir das ermöglicht hat" - den Sender RTL.

Das Programm, das der aus Traben-Trarbach stammende Schauspieler zusammen mit den Kölner Autoren Bernd Klepin und Markus Hennig verfasst hat, war über weite Strecken kurzweilig und sehr unterhaltsam, wenn auch noch etwas zu lang. Bockelmann, der die Voraufführung als "Work in progress" angekündigt hatte, war nach der Aufführung deshalb auch für jede Publikumskritik dankbar. Im Herbst, so erklärte Phoenix-Chefin Bettina Glücks, wird Stefan Bockelmann die Endfassung seines Bühnenprogramms erneut in Wesseling präsentieren.


Letzte Änderung: Freitag, 27.05.2011 19:31 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »