Unternehmensphilosophie veranschaulicht

Weltweiter Tag der Sicherheit im Werk der LyondellBasell

Wesseling. Zum zweiten Mal beging die LyondellBasell weltweit am gleichen Tag ihren Sicherheitstag, den "Global Safety Day".
An allen Standorten wurde die Sicherheitsphilosophie des Unternehmens mit zahlreichen Aktionen und Ideen plastisch veranschaulicht und bewusst gemacht. Hierfür hatten Cheforganisator Marc Geisler und ein 11-köpfiges Helferteam wochenlang hart gearbeitet und alles bestens vorbereitet.
In Wesseling standen die Aktionen diesmal im Zeichen der gemeinsamen Sicherheitsarbeit mit den Partnerfirmen. Die Veranstaltung war für alle rund 2000 eigene Mitarbeiter und Auszubildende und für die Kollegen/innen der Partnerfirmen geöffnet, von denen etwa 1000 zum Veranstaltungsgelände kamen.
So konnten Gabelstaplerfahrer an einem Kippsimulator nachvollziehen, was es heißt, mit einem solchen Fahrzeug umzufallen. Gerüstbauer zeigten die sichere Nutzung von Gerüsten. Eine weitere Partnerfirma demonstrierte vor den Augen von dem eigens angereisten Aufsichtsratsmitglied Massimo Covezzi sowie Werksleiter Stefan Wietfeldt-Haltenhoff und seinem Sicherheitsmanager Thomas Maurer, wie lebensnotwendig eine richtige Absturzsicherung ist und welche Kräfte auf einen Auffanggurt wirken können.
Der richtige Umgang mit Kettensägen, Brandschutz und der sachgemäße Umgang mit Feuerlöschern standen ebenso auf dem Programm wie das Thema "Öffnen von Prozesssystemen", um dafür zu sensibilisieren, wie man mögliche Schäden durch unsachgemäße Handhabe für Mensch und Umwelt bzw. Nachbarschaft vermeidet.
An einer weiteren Station informierten fachkundige Experten über das sensible Thema "Radioaktivität": Was bedeuten die verschiedenen Messgrößen, welche Grenzwerte gibt's, wo kommt sie in der Natur vor? Welche Messapparaturen arbeiten damit und wie funktioniert z.B. das Überprüfen von Schweißnähten damit? Fragen, die am "Global Safety Day" alle beantwortet wurden.

Letzte Änderung: Mittwoch, 15.06.2011 13:29 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Nord

Die Sonderausgabe "Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Nord" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Süd

Die Sonderausgabe "Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Süd" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Barrierefrei

Die Sonderausgabe "Barrierefrei" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Die Session steht in den Startlöchern!

Noch ein paarmal schlafen, dann beginnt im Rheinland die fünfte Jahreszeit: Wir haben schon jetzt die ersten Veranstaltungen zum Sessionsauftakt und zum "ach wat war dat schön" noch mal alle Züge zum Nachgucken: »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »