Bunker freigelegt

Am Rheinufer: Relikt aus dem Krieg wird versetzt

Von Montserrat Manke

Wesseling. Durch die Bauarbeiten zur Freitreppe am Rheinufer ist er jetzt richtig gut sichtbar: Der so genannte "Einmann Bunker" unterhalb von Ruttmanns Wiese.

Die Betonkugel - wenn man sie denn so bezeichnen will - gegenüber der Anlegestelle ist ein Relikt aus dem zweiten Weltkrieg. Damals wurden solche Betonkapseln aufgestellt, um bei Überraschungsangriffen einen schnellen Schutz zu bieten.

Allerdings, und das kann man in den "Wesselinger Heimat- und Geschichtsblättern nachlesen, sei der Name irre führend gewesen: In diesen Bunkern hätten bis zu drei Personen Schutz gefunden.

Was passiert aber nun mit dem Bunker? Denn an seinem ursprünglichen Ort kann er nicht bleiben, da kommt die Treppe hin. Wie das Presseamt der Stadt auf Anfrage mitteilt, wird der Bunker, der noch in die Denkmalliste der Stadt eingetragen werden soll, rund zehn Meter in Richtung der Kirche an St. Germanus versetzt werden.

Mit welch logistischem Aufwand eine Versetzung verbunden ist, wollte die Redaktion von einem Experten wissen, und hat den Wesselinger Fritz Graf dazu befragt.

Der bekannte Bauunternehmer sagte, dass normalerweise eine Metallöse oben auf dem Bunker angebracht ist, und wenn diese nicht durchgerostet sei, könne man den Bunker, der laut Graf vielleicht eine Tonne wiege, einfach an den Haken hängen und versetzen. "Das wurde im Krieg auch so gemacht".

Ansonsten brauche man Seile, und auch das sei "kein Akt". Ein normaler LKW mit einem Kran reiche aus.

Letzte Änderung: Montag, 08.08.2011 08:15 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Nord

Die Sonderausgabe "Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Nord" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Süd

Die Sonderausgabe "Zeit des Abschiednehmens - Ausgabe Süd" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Barrierefrei

Die Sonderausgabe "Barrierefrei" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »