Nachhilfe, Literatur und die schönen Künste

Wesselinger FrauenTreff hat viel zu bieten - Mitstreiterinnen gesucht

Wesseling. Im gelben Haus Nr. 36 mit den bunten Blumenkästen in der Bonner Straße "wohnt" der Wesselinger FrauenTreff - und das schon seit 14 Jahren.

Jeden zweiten Montag lockt der Kaffeeduft die Mitglieder und externen Gäste ins gemütliche KulturCafé mit Lesungen, leckerem Kaffee und Selbstgebackenem. Das alles für einen kleinen Obolus.

Die Auswahl der Literatur wird nicht für elitäre Gruppen getroffen, sondern die interessierten Frauen lesen selber Texte ihrer Lieblingsautoren oder selbst verfasste Gedichte und Geschichten vor.

Gelegentlich kommen auch bekanntere Autorinnen aus Köln und Umgebung vorbei, stellen ihre Bücher vor und erzählen über ihr schriftstellerisches Leben.

Jeden dritten Donnerstag im Monat gibt es Diskussionsthemen bei einem ausgewogenen Frühstück. In dieser Reihe fand vor kurzem eine Diskussion mit jungen Politikern über die Schließung der Atomkraftwerke und den Stand der Stromversorgung durch erneuerbare Energien statt.

Erwartet werden dieses Jahr unter anderem Vorträge einer Heilpraktikerin über Entsäuerung und Entgiftung und einer Gynäkologin zum Thema Phytochemo zur Krebsprävention, Vorbeugung durch Essverhalten, die in Amerika erforscht wurde.

Die dritte kulturelle Säule bildet das INTERLIT. Dieser Veranstaltungspunkt umfasst nahezu alle Facetten der Kultur. Die Mitglieder des Kreises bestimmen selbst, welches Buch eines ausländischen Autors oder einer ausländischen Autorin gelesen und besprochen wird.

Auch die Auswahl an Museumsausstellungen, Film-, Theater- und Kabarett-Veranstaltungen werden gemeinsam getroffen. Die Gruppe besucht in der Bonner Bundeskunsthalle Ausstellungen. Der Besuch des Films "Drachenläufer" führte über die Diskussion hinaus zu einem Referat im Wesselinger Rathaus eines in Kabul geborenen Mitglieds über die politischen Verhältnisse in Afghanistan.

Den Frauen ist bewusst, wie praktisch, kommod und zeitsparend es ist, wenn das kulturelle Ereignis vom FrauenTreff für alle Interessierten organisiert wird. Es werden aber auch Veranstaltungen vor Ort angeboten wie der Vortrag der Ungarin Eszter Zarándi über die Aufnahme der DDR-Bürger 1989 in Ungarn vor der Öffnung der Grenze in den Westen.

Diese Woche findet ein Hilde-Domin-Spaziergang in Köln statt. INTERLIT trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von Oktober bis März im FrauenTreff und von April bis September in der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Andreas.

Ein wichtiger sozialer Aspekt im FrauenTreff ist die kostenlose Deutsch-Nachhilfe für Mädchen. Die Schülerinnen werden individuell betreut, ihre Lektüren gelesen und in gemeinsamer Arbeit analysiert und interpretiert.

Der FrauenTreff hat inzwischen mehreren Mädchen zu ihren Schulabschlüssen und somit zur Berufsausbildung verholfen. Helga Rost, Vorsitzende des FrauenTreffs, hofft, dass sich kompetente Frauen wie pensionierte Lehrerinnen für Nachhilfen in anderen Fächern beim Verein melden, damit dieser Programmpunkt mehr Mädchen und Frauen zugute kommt.

Ein Highlight im Programm des Vereins ist die Experimentelle Malerinnengruppe, geleitet von einem Vorstandsmitglied. Die ehemalige Realschullehrerin bringt einen großen Erfahrungsschatz mit, den sie in zahlreichen Seminaren im In- und Ausland gesammelt hat und an ihre Schülerinnen weiterreicht.

Die Bilder der Gruppe werden regelmäßig in Einzel- und Gruppen-Ausstellungen gezeigt. zurzeit wird ein leer stehendes Ladenlokal in der Bahnhofstraße für eine Ausstellung genutzt.

Die Frauen des Vereins sind nicht nur wissensdurstig und interessiert an allen bereichernden Dingen des Lebens, sie sind auch praktisch veranlagt. Durch die gestiegenen Preise als Konsequenz der Euro-Umstellung und die Folgen der Wirtschaftskrise boomt wieder das Stricken.

Um den Anforderungen der veränderten Lebenslage entgegen zu wirken, gibt es auch ein gemütliches Strickstündchen jeden Donnerstag bei Tee und Gebäck im FrauenTreff. Unter Anleitung eines strickkundigen Mitglieds kreieren Frauen ihre eigene preiswerte Mode. Stricken ist wieder in.

Neben dem regulären Programm finden auch Sonderveranstaltungen statt. Im Turnus von zwei Jahren organisiert der FrauenTreff in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wesseling ein großes Rosenfest in der Scheune des Schwingeler Hofs für Wesselinger Familien.

Zu diesem Fest werden professionelle Malerinnen und Bildhauerinnen eingeladen, die ihre Exponate einem großen Publikum präsentieren. An der Ausführung des Vereinsprogramms sind aktive, selbstbewusste Frauen mit helfenden Händen und viel Herz beteiligt.

Ein Verein ist nur effizient, gut und wichtig, wenn seine Mitglieder am gleichen Strang ziehen. Wichtig ist, dass sich der FrauenTreff verjüngt. Er braucht dringend tatkräftige, interessierte, junge Frauen, die sich neben Beruf, Kindern und Haushalt ein bisschen Zeit für Kulturelles und Soziales nehmen können. Das vielseitige Programm des FrauenTreffs ist dem Schaukasten vor Ort zu entnehmen und dem Kulturkalender der Stadt Wesseling. Auch ein Blick in die Homepage des Vereins lohnt sich: www.wesselingerfrauentreff.de.

Letzte Änderung: Montag, 08.08.2011 08:16 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Barrierefrei

Die Sonderausgabe "Barrierefrei" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »