Ein Ort für Junkies und Kiffer?

Treppe am Schulzentrum: Anwohnerin beklagt Fixerabfall, Dreck und Repressalien

Von Montserrat Manke

Wesseling. Schön ist anders: Zerfledderte Pizzakartons, Plastikabfall, Flaschen, Scherben und dazwischen Stoffreste. Wer die Treppe vom Schulzentrum zum Friedensweg hoch- oder runter geht "genießt" diesen Anblick. Für eine Anwohnerin, die aus gutem Grund nicht genannt werden möchte, ist das Alltag: "Das sieht hier jeden Tag so aus", sagt sie.

Aber sie hat sich bislang wenig darüber aufgeregt, sondern tatkräftig angepackt: "Ich reinige die Treppe, kehre die Scherben weg und entsorge den Dreck. Denn sie möchte nicht, dass ihre Gäste, die kommen, sagen: "Ja, wohnst Du denn in der Bronx?".

Und sie hat sich auch schon angelegt, mit den jungen Leuten, die dort allabendlich oder auch schon am Nachmittag sitzen würden, und "ihr Pfeifchen kiffen oder sich ihre Spritze setzen". War es da nur Zufall, dass ihr Auto, welches vor dem Haus in unmittelbarer Nähe zu der Treppe steht, am nächsten Tag beschädigt war?

Denn bevor sie die Polizei anruft, versucht sie erst mal selber die Dinge zu regeln, sagt sie im Gespräch vor Ort mit der Redaktion. Aber nun sei es genug, das Fass zum Überlaufen brachte am Montagmorgen der Anblick aus ihrem Fenster: Zehn Pizzakartons, eine Flasche Sekt, alles schön auf der Treppe drapiert.

Als die Redaktion Montagabend vor Ort ist, hat allerdings schon jemand die Kartons zur Seite gekickt, und die Flasche liegt wahrscheinlich irgendwo im Gebüsch. Dennoch: "Schauen Sie mal, ist das nichts?", fragt sie und macht eine Handbewegung in Richtung des in den Büschen verteilten Unrats.

Mehrfach sei sie bei der Stadt vorstellig geworden, dort habe man ihr seitens des Ordnungsamtes gesagt, einmal die Woche würde die Treppe gereinigt, aber: "Ich habe hier in einem Jahr niemand gesehen", konstatiert die genervte Frau.

Ich frage nach, beim Ordnungsamt, werde dort aber direkt zur Pressestelle der Stadt Wesseling verwiesen, denn nur diese darf mir Auskunft geben.

Peter Adolf, Stadtpressesprecher erläutert: "Die Treppe wird durch den Betriebshof der Stadt Wesseling gereinigt. Dies kann natürlich nicht täglich geschehen, dafür wären die Personalkosten zu hoch; aber ein- bis zweimal die Woche erfolgt dies", so die schriftliche Auskunft.

Als ich dies der Anwohnerin am Telefon erzähle, muss sie lachen. Sie habe schon im Februar an die Entsorgungsbetriebe geschrieben, mit der Bitte, das etwas  passiere. Bis April habe sie gewartet, dann noch mal nachgefragt. Am 12. April kam die Antwort, das Schreiben sei fälschlicherweise als erledigt abgeheftet worden. Aber man habe mit dem Betriebshof vereinbart, in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Das sei in einem wöchentlichen Rhythmus vorstellbar.

Ab da machte sich die Anwohnerin Notizen: "Leider ist nichts passiert, ich wäre ja glücklich, wenn sie einmal monatlich kämen".

Letzte Änderung: Montag, 05.09.2011 18:53 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »