Hausbrand fordert Todesopfer

82-Jähriger stirbt in seinem Einfamilienhaus

Zündorf. Bei einem Feuer in der Hauptstraße ist am Abend des 2. Januar ein 82-jähriger Mann ums Leben gekommen. Gegen 21.10 Uhr erhielt die Leitstelle mehrere Notrufe von Nachbarn, die Flammenschein und Rauchentwicklung auf der Rückseite eines Einfamilienhauses wahrgenommen hatten. 

Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, stand der eingeschossige rückseitige Anbau des Hauses bereits in Vollbrand. Die Flammen hatten schon auf das Hauptgebäude im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss übergegriffen. Der 82-jährige, gehbehinderte Mann konnte sich nicht so schnell befreien und befand sich noch in seinem brennenden Haus.

Mit einem massiven Löschangriff von vier Trupps konnten die Flammen zwar schnell niedergeschlagen und der Brand gelöscht werden, doch für den vermissten Bewohner kam jede Hilfe zu spät. Er wurde im Anbau aufgefunden und konnte nur noch tot geborgen werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden, an den beiden benachbarten Gebäuden gingen aber wegen der großen Hitze Scheiben zu Bruch.

Letzte Änderung: Dienstag, 03.01.2012 10:11 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »