Fahndung nach Wohnungseinbrecher

18-jähriger Haupttäter identifiziert

Köln. Die Polizei hat durch intensive, weit überörtlich geführte Ermittlungen den 18-jährigen Haupttäter eines außergewöhnlichen Wohnungseinbruchs identifiziert. Mit Lichtbildern fahndet die Kriminalpolizei nun nach dem Einbrecher.

Zusammen mit einem Komplizen war der 18-Jährige in den späten Abendstunden des 29. Oktober in Köln-Bickendorf in die Wohnung einer Seniorin eingebrochen. Die Anwohnerin des Erlenwegs lag zum Tatzeitpunkt schlafend im Bett. Die maskierten Täter rüttelten die Überraschte wach und fragten sie nach Geld- und Schmuckverstecken. Anschließend flüchteten die beiden Männer mit ihrer Beute.

"Dieses Vorgehen ist für Wohnungseinbrecher absolut untypisch. Normalerweise scheuen die Täter den Kontakt zu den Wohnungsinhabern und treten eher die Flucht an!", so Kriminalhauptkommissar Holger Fiedler, stellvertretender Leiter des Kriminalkommissariates 72.

Unmittelbar nach dem Vorfall im Oktober wurden Polizeibeamte bei der akribischen Spurensuche am Tatort fündig. Spurenträger wurden sichergestellt. Die zum Landeskriminalamt geschickten Gegenstände wurden zeitnah untersucht - mit positivem Ergebnis. Die DNA eines Täters wurde gefunden. Durch einen Abgleich in der DNA-Datei gelang die eindeutige Identifizierung des bis dahin Unbekannten.

Bei dem gesuchten Täter handelt es sich um den 18-jährigen Dragan Jovanovic. Er ist bei Wohnungseinbrüchen in Deutschland bereits überregional in Erscheinung getreten. Wie die Ermittlungen ergaben, ist er auch in Österreich bereits einschlägig bekannt. Der Gesuchte ist 1,75 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare und braune Augen. Daer in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, hat das Amtsgericht Köln Haftbefehl erlassen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Dragan Jovanovic derzeit wieder im Kölner Umland aufhält.

Hinweise zu dem Gesuchten und seinem bislang unbekannten Mittäter nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 72 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de  entgegen.

Letzte Änderung: Freitag, 06.01.2012 16:51 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »