TVR-Damen im BWT-Trikot: Platz 1-2-3

Refrath (vsch). Lauf für eine gute Sache. Unter diesem Motto stand auch in diesem Jahr der Kölner Leselauf, der die Lesekompetenz Kölner Kinder fördert. »


Eintauchen in spannende Abenteuer

Ricarda-Huch-Grundschule eröffnete Leseclub

In ihrem doppelten Jubiläumsjahr hat die Ricarda-Huch-Grundschule, die ihren 50. Geburtstag feiert und seit zehn Jahren eine Offene Ganztagsbetreuung anbietet, eine weitere Attraktion hinzugewinnen können: Gemeinsam mit Schülern, Sponsoren und Lesementoren hat die Grundschule jetzt ihren eigenen Leseclub eröffnet. »


Mit Spaß und Sport zu Bildung

Über 1.400 Radfahrer und Läufer starteten beim 6. Kölner Leselauf

Müngersdorf (red). Zu Beginn der Veranstaltung brachen rund 250 Radfahrer gemütlich in Richtung Dom auf. Zur gleichen Zeit füllte sich sich die Ostkampfbahn neben dem RheinEnergie-Stadion mit über 1.000 Läufern und ihrem Anhang. »


Aktiv werden, damit Kinder lesen lernen!

Von der Polizei ­eskortiert mit dem Rad über die Aachener Straße zum Dom und zurück fahren oder als Läufer im Sportpark Müngersdorf durch drei Stadien joggen - und das alles für den ­guten Zweck! Am 9. Juni ist das möglich: beim 6. Leselauf! »


Dabei sein lohnt sich - zum Wohle der Kinder!

Bis zum 2. Juni noch online für den Leselauf anmelden

Der Schlussspurt für die vergünstigte Online-Anmeldung zum 6. Leselauf läuft! Noch bis einschließlich 2. Juni kann man sich für den Lauf oder die Radtour für 21 Euro sowie für beide Veranstaltungen für 35 Euro anmelden. »


Aktiv werden für Kinder

6. Leselauf: Jetzt anmelden und am 9. Juni laufen oder Rad fahren

"Ich liebe es, ­Bücher zu lesen, sich in die Charaktere hinein zu versetzen und auf einmal mittendrin zu sein", ­erklärt Fabio. Er kam vor drei Jahren aus Portugal nach Köln und sprach kein Wort Deutsch. "Mir hat der Leseclub sehr geholfen, Deutsch zu lernen!" Fabio ist ein Musterbeispiel dafür, was ein Leseclub bewirken kann. »


CD-Player und neue Zeitschriften

Der Leseclub in der Berthold-Otto-Grundschule ist eröffnet

Holweide (ac). Eine Schulbücherei gab es in der Berthold-Otto-Grundschule bereits, aber dank einer Spende der GAG in Höhe von 10.000 Euro über die "Stiftung Lesen" ist jetzt "mehr drin". »


Laufen und Radeln durchs RheinEnergieStadion

Attraktive Strecken - und alle Start-Gelder für den guten Zweck

Der 6. Kölner Leselauf glänzt nicht nur damit, dass die Startgelder zu 100 Prozent der guten Sache zugute kommen, sondern auch mit höchst attraktiven Strecken - sowohl für die Läufer als auch für die Radler: »


Henning lädt "Poldi" als Lesepate ein

Das FC-Idol war nicht abgeneigt - "Das würde uns riesig freuen!"

Die Organisatoren von Run & Ride for Reading und "wir helfen" hatten nicht umsonst in die Lukas-Podolski-Loge im RheinEnergieStadion zur Pressekonferenz für den 6. Leselauf eingeladen. »


Die Sprache ist der Schlüssel

2. "Leselounge" - diesmal mit Richard David Precht

Wie kann man Kinder und Jugendliche fürs Lesen begeistern? Mit "Leseclubs", die an Schulen eingerichtet werden! Dort können sich die Schüler ohne Zwang mit Büchern und anderen Medien beschäftigen. »


Der 50. Leseclub ist eröffnet - mit Navid Kermani

Dank Run & Ride for Reading haben die Grünebergschüler eine Lesehöhle

Mehrere Kinder warten vor einem Eingang der Kalker Grünebergschule, sie halten grüne Schilder hoch. Darauf sind Namen wie Markus Muhr, Markus Pohl, Elfi Scho-Antwerpes und Navid Kermani zu lesen. "Wir warten auf wichtige Leute", sagen sie. "Da kommt Navid Kermani", rufen Sedin und Nina, beide zehn Jahre alt. »


Im Februar noch Startgeld sparen

Kölner Leselauf fördert zu 100 Prozent Leseclubs an Schulen

Wer sich bis zum 29. Februar für den 6. Kölner Leselauf anmeldet, profitiert gleich dreifach: 1. Das Startgeld kommt zu 100 Prozent Leseclubs an Schulen im Raum Köln-Bonn und damit der Bildung in der Region zugute. 2. Mit der Laufstrecke von zehn Kilometern absolviert man ein gutes Training für den 20. Köln-Marathon im Oktober. 3. Man zahlt nur 18 Euro statt später 21 Euro. »


"Weiter Gas geben!"

Henning Krautmachers Resümee zum Erreichten und neuen Zielen

Die Stiftung "Run & Ride for Reading" hat es sich seit seiner Gründung 2008 zur Aufgabe gemacht, die Bildung von Kindern zu fördern. Heute können die Vorsitzenden Oliver Gritz und "Hohn" Henning Krautmacher mit ihrem Team auf fast 50 bereits realisierte Erfolge zurückschauen. Hier gibt es den Ausblick von Henning Krautmacher auf das kommende Jahr... »


Laufend Gutes tun!

Ab sofort für den 6. Kölner Leselauf am 9. Juni 2016 anmelden

Sport treiben, Spaß haben, Gutes tun! Auch 2016 geht der Kölner Leselauf vom Run & Ride for Reading e.V. und der Aktion "wir helfen" an den Start, um Leseclubs der Stiftung Lesen an Schulen im Köln-Bonner Raum zu fördern. »


Biken für bessere Bildung

Spendenradtour im Sommer von London nach Köln - für Leseclubs an Schulen

England, Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland: Wer im Sommer gerne durch Europa radelt, sollte an der Spendenradtour von Run & Ride for Reading e.V. teilnehmen. Auf die Teilnehmer warten vom 14. bis 20. August 2016 zwischen London und Köln 830 attraktive Kilometer mit wunderschönen Landschaften und pittoresken Orten. »


15.000 Euro für Leseclubs der Stiftung Lesen

5. Kölner Leselauf - sportliche Bildungsförderung für Kinder

Laufen und Rad fahren für einen guten Zweck - dafür steht der Kölner Leselauf von "Run & Ride for Reading". In seiner fünften Auflage kamen rund 1.050 Aktive in den Sportpark Müngersdorf und brachten so 15.000 Euro für Leseclubs der Stiftung Lesen im Großraum Köln-Bonn zusammen. »


"Vorbildliches Engagement"

Henning Krautmacher bedankt sich bei Leseclub-Betreuern - Leselauf am 9. Juni

"Die Hütte ist voll - ausverkauft", freute sich Henning Krautmacher. Diesmal stand er aber nicht als Sänger der Höhner auf einer Bühne, sondern in einem Schu­lungsraum der Kölner Zentralbibliothek am Neumarkt. Hierhin hatte der "Run & Ride for Reading e.V.", in dessen Vorstand Krautmacher aktiv ist, die Betreuer der ­"Leseclubs" aus der Region Köln/Bonn zusammen mit der "Stiftung Lesen"­ eingeladen. »


Wieder ein neuer Leseclub - diesmal in Hennef

Große Leseausstattung für Richard-Schirrmann-Schule

Hennef (ya). Der bundesweite Vorlesetag im November ist schon seit Jahren eine gern gepflegte Tradition an der Richard-Schirrmann-Schule in Hennef-Bröl. In diesem Jahr gab es aber einen ganz besonderen Anlass für die Kinder der Förderschule, denn Schulleiter Jürgen Heinzer eröffnete offiziell den ersten Leseclub in Hennef und übergab den Kindern ihren Raum ins Reich der Phantasie und des Kopfkinos. »


Leseclub "Lesewolke"

Gemeinschaftsgrundschule Biesfeld eröffnet einen Leseclub

Kürten-Biesfeld. Die Initiative zur Einrichtung des Leseclubs geht auf die Mutter einer Schülerin zurück. Vor einem Jahr überreichte sie der Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Biesfeld (GGS) Gabi Engels eine Informationsmappe des Vereins Run & Ride for Reading. »


Neuer Leseclub ist geöffnet

Prall gefüllte Bibliothek der Katholischen Grundschule St. Mauritius

Rund 250 neue Bücher ergänzen das vielseitige Angebot der Bibliothek der Katholischen Grundschule St. Mauritius. Mädchen und Jungen haben hier die Möglichkeit, in Kinderromane, Sachbücher, Kinderzeitschriften und viele andere Bücher reinzuschnuppern - im Leseclub, der durch die Stiftung Run & Ride for Reading möglich wurde. »


"Alle Kinder wollen lesen ­lernen, egal welcher Herkunft!"

"Leseclubs" sind beliebt und effizient - Beim Leselauf am 17. Mai starten und selbst helfen

"Hier kann man in Ruhe lesen!" "Es ist schön, eine so große Auswahl zu haben!" "Viele Bücher machen neugierig, und die leihen wir uns dann auch aus!" "Mein Lieblingsbuch ist Violetta - meins Greg's Tagebuch - ich finde Twilight super!" Hafsa, Sephora, Celine, Carolina, Meryem und Ikram gehen auf die August-­Macke-Gemein­schafts­­hauptschule und Europaschule in Hardt­berg und nutzen das Angebot des "Lese­clubs". »


Bücher - "Türöffner" zur Seele

Die Astrid-Lindgren-Schule geht neue Wege - Laufend Gutes tun beim Leselauf am 17. Mai

"In unserer Schule begegnet sich täglich die ganze Welt", freut sich Christa Kaperlat-Fuß, Leiterin der Astrid-Lindgren-­Gemein­schafts­grund­schule in Bergheim. Fast 300 Kinder aus 40 Herkunftsländern besuchen die Einrichtung in einem sozialen Brennpunkt: »


"Mit das Wichtigste, lesen zu können!"

Premiere der Lese-Lounge im "Höhnerstall"

Damit alle Kinder im Raum Köln-Bonn gut lesen können, will der "Run & Ride for Reading e.V." bis zum Jahr 2016 - zusätzlich zu den bereits 40 bestehenden - weitere 160 Clubs in der Region mit einem Fördervolumen von über 1,6 Millionen Euro einrichten. »


"Auf der Lesewolke abhängen und davonschweben!"

"Leseclubs" sind echte Schülermagneten - Laufend Gutes tun beim Leselauf am 17. Mai

"Hier ist es leise, ich kann in Ruhe ­lesen, und es gibt so viele Märchen", berichtet Nisa begeistert. ­Neben ihr haben­ Maria und Denise ihre Nasen in zwei ­Comic-Bücher gesteckt: "Hier ist es einfach gemütlich, und man kann lesen, was einem­ gefällt!" Dem "Leseclub" sei dank, denn diese Einrichtung hat den Schülern jede Menge zu bieten. »


"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!"

Hilfe, die ankommt - neue Leseclubs dank Run & Ride for Reading

(vd). Jeder siebte Grundschüler in Deutschland erreicht im Lesen nicht die Mindeststandards (IGLU-Studie 2011). 30 Prozent der Eltern von Kindern zwischen 3 und 8 Jahren lesen ihren Kindern nie oder selten etwas vor (Stiftung Lesen 2013). Diesem Trend will die "Stiftung Lesen" entgegenwirken und brachte vor ­einigen Jahren das Konzept der Leseclubs an Schulen auf den Weg. »

Pkw, Bus & Bahn: So kommen Sie an

Mit dem Auto: Über den Autobahnring West (A1) die Ausfahrten Köln-Bocklemünd, Köln-Lövenich oder Köln-Weiden/Frechen nutzen. Von dort den Ausschilderungen "Stadion" folgen. »

"Bildung ist der größte Gleichmacher!"

(vd). "Wir wollen mit unseren Veranstaltungen kein Geld verdienen, wir wollen die Leseförderung des Nachwuchses unterstützen", sagt Oliver Gritz. 2008 war er der Initiator zur Gründung des Vereins "Run and Ride for Reading e.V.". Wenig später kam der Kontakt zu Henning Krautmacher, Frontmann der "Höhner", zustande. »

Viele weitere Leseclubs sollen entstehen

(red). "Zur Sicherung unserer Zukunft ist die Erlangung adäquater Bildung für alle Kinder unerlässlich. Lesen ist in diesem Zusammenhang eine Schlüsselkomptenz", betonen die Initiatoren von "Run and Ride for Reading". »

Warum Leseclubs so wichtig sind

Die Förderung von Bildung ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung unseres Wirtschaftsstandorts und zur Herstellung des sozialen Ausgleichs. Lesekompetenz ist der Schlüssel zur Erlangung von Bildung. Und hier gibt es erhebliches Verbesserungspotenzial. »

Auch die Promis laufen und radeln mit

(vd). Mit Henning Krautmacher gehört dem Stiftungsvorstand des Run & Ride for Reading e.V. bereits ein in der Region bestens bekanntes Gesicht an. Doch der Frontmann der "Höhner" ist längst nicht der einzige "Promi", der sich beim Leselauf engagiert. »