"Da platzt noch eine Bombe"

Rücktritt um Rücktritt bei der KG "Die Landsknechte"

Von Montserrat Manke

Wesseling. Der "Knatsch" - so jetzt Ex-Präsident Peter Heister - habe schon vor der letzten Session angefangen. Danach seien elf Mitglieder aus dem Verein ausgetreten. Dann gab es eine Sitzung, auf der Heister einen sechsseitigen Brief eines ehemaligen Mitgliedes vorlesen wollte - das wurde ihm untersagt.

"Ich habe das ab da immer weiter beobachtet, und ich muss heute sagen, alles was in dem Brief stand, stimmte", sagt Heister im Telefonat mit der Redaktion. Worum geht's? Stand heute, Mittwoch, am frühen Abend sind mittlerweile vier Mitglieder des Karnevalsvereins Landsknechte von Köln, Standort Wesseling zurück getreten.

In unserer heutigen Printausgabe ist noch von dreien die Rede: Präsident Peter Heister, Kommandantin und Trainerin Sabine Limberger und Pressesprecherin Sabine Clef. Doch nun ist auch Wagenbauer Stefan Annas zurück getreten.

Und wie Heister sagt, wird sich der Verein auf weitere Austritte gefasst machen müssen: "Bis Ende des Jahres werden gesamt elf Erwachsene und drei Kinder den Verein verlassen". Man sei im Geschäftsjahr, deswegen der Zeitpunkt zum Ende 2011.

Aber warum? Was ist da los? Erst vor dreieinhalb Monaten war Heister bei der Mitgliederversammlung bei einer Enthaltung - nämlich seiner eigenen - erneut in seinem Amt als Präsident bestätigt worden. Insofern fragt sich der Ex-Präsident, wo die 30 Mitglieder herkommen sollen, die für seine Abwahl votiert hätten. Diese sollte nämlich erfolgen, bei der nächsten außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Man habe aufgehört, ihn zu informieren, sagt Heister im Telefonat und nennt als Beispiel die letzte Sitzung des Festkomitees Wesselinger Karneval: "Ich wurde vor vollendete Tatsachen gestellt, dass die Landsknechte bei der Prinzenverabschiedung den Auf- und Abbau sowie die Bewirtung übernehmen würde. Das hat niemand mit mir abgesprochen".

Das alles habe er sich angeguckt, und noch auf die Wende gehofft, die sei aber nicht mehr gekommen: "Es ging alles nur noch auf historisch, historisch", sagt Heister. Als ich ihn frage, ob er die "Interessengemeinschaft" meint, die noch diesen Monat einen mittelalterlichen Markt in Berzdorf ausrichtet, sagt er: "Das ist keine Untergruppe der Landsknechte".

Seit 2006 ist Heister Präsident und seit elf Jahren im Verein, immer im Vorstand. Zweimal habe er die Landsknechte wieder mit aufgebaut, und nun habe er das Gefühl, es gehe ihm wie dem berühmten Mohr: "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen". Noch zu Präsidentenzeiten habe man ihm den internen Zugriff auf die Internetseite der Landsknechte gesperrt und die E-Mail Weiterleitung rausgenommen: "Das sind alles solche Sachen".

Vizepräsident Klaus Ilian solle sich doch mal Gedanken machen, hinsichtlich seiner im Werbekurier abgedruckten Aussage, dass es doch normal sei, wenn drei, vier Leute einen Verein verlassen würden. Denn schließlich seien es am Ende des Jahres 25 Männer, Frauen und Kinder, den Landsknechten dann den Rücken gekehrt haben, betont der Ex-Präsident.

"Da platzt auch noch eine Bombe, aber dazu kann ich noch nichts sagen", äußert Heister gegen Ende unseres Telefonates. Und wie geht es jetzt weiter, will ich von Heister, der während unseres Telefonates ruhig und gefasst wirkt, wissen: "Wir sind zurück getreten, die Alten sind alle auf mich zugekommen, wir würden gerne etwas machen". Also läuft alles auf einen neuen Verein hinaus? "Das könnte gut passieren".

Weitere Informationen lesen Sie in unserer Printausgabe!

Letzte Änderung: Mittwoch, 10.08.2011 19:38 Uhr

Umfrage oder Abstimmung verpasst?

Kein Problem! Einfach hier klicken, selbst abstimmen und gucken, wie die anderen gevotet haben! »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Blaulicht - Der Rhein-Erft-Polizeireport

Jeden Tag aktuell die wichtigsten Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region... »

Vorbei ist vorbei!

Aber gucken will man doch noch: Hier gibt es sie, die ganze Session 2014 zum Nachlesen! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »